Verschollen auf der Langusteninsel von Dorothea Renata Budniok

Illustrationen von Rudolf Grapentin

Verschollen auf der Langusteninsel von Dorothea Renata Budniok

Das Buch erschien 1971 im Verlag Neues Leben Berlin.

Verschollen auf der Langusteninsel von Dorothea Renata Budniok

In der Reihe "Spannend erzählt" erschien es als Band 101. Es umfasst 247 Seiten und kostete damals 5,40 Mark.

 

Nach diesem Titel bei Amazon oder Ebay schauen

Ein schweres Unwetter packte die Insel mit brutaler Gewalt. Die Wogen rollten heran. ihre Kämme brodelten und kochten zu blendendem Gischt. Ein Dröhnen und Brausen erfüllte die Luft, als donnerten unzählige Herden über das Eiland. Gleißend hell wurde es, als Blitz um Blitz vom schwarz verhangenen Himmel niederzuckte. Ein Donnerschlag folgte, als wollte die Erde bersten. Plötzlich stand der Geräteschuppen in hellen Flammen - und noch immer fiel kein Tropfen Regen. Alles verbrannte: die Fanggeräte und die aufgebockten Boote, die Flinten und die Munition, das Heizmaterial und alle Lebensmittelvorräte. - Ratlos standen am andren Morgen die auf der Lagusteninsel Verschollenen vor dem schwelenden Trümmerhaufen. Gab es nun noch eine Rettung für sie? Waren sie nicht hoffnungslos dem Verderben ausgeliefert?

(Beschreibung Seite 1, Buch "Verschollen auf der Langusteninsel" von Dorothea Renata Budniok, Band 101 Spannend erzählt, Verlag Neues Leben Berlin, 4. Auflage 1982)

Verschollen auf der Langusteninsel von Dorothea Renata Budniok

Verschollen auf der Langusteninsel von Dorothea Renata Budniok

Weitere Titel von Dorothea Renata Budniok (Auswahl):

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.