Südsee-Abenteuer von Jack London

Südsee-Abenteuer von Jack London

Illustrationen von Peter Muzeniek

Ins Deutsche übertragen von Christine Hoeppener

Südsee-Abenteuer von Jack London

 

Nach diesem Titel bei Amazon oder Ebay schauen.

Das Buch erschien 1973  als Taschenbuch, Band 359, in der Reihe Kompass vom Verlag Neues Leben Berlin. Es kostete damals 2,90 Mark und beinhaltet 263 Seiten incl. Inhaltsverzeichnis

Südsee-Abenteuer von Jack London

Südsee-Abenteuer von Jack London

Südsee-Abenteuer von Jack London

Er heißt Mauki, und er ist der Sohn eines Häuptlings auf Malaita. Als Kind von einem anderen Stamm geraubt, ist er nun Sklave des Oberhäuptlings der Fanfoa. Der zögert nicht, den Jungen, als er siebzehn ist, für eine halbe Kiste Tabak als Arbeiter auf die Pflanzungen der Weißen zu verkaufen. Nie zuvor hat Mauki sich so placken müssen, nicht einmal als Sklave. Überdies hat er Heimweh - also läuft er davon. Wieder eingefangen, wird er halbtot geschlagen. Dennoch flieht er ein zweites Mal und immer wieder. Schließlich schickt ihn die Company nach einer Insel, die von einem seiner Brutalität wegen berüchtigten Weißen beherrscht wird. Mauki wird von ihm, wie alle Eingeborenen der Insel, furchtbar mißhandelt - noch schlimmer: Der Weiße macht ihm das Leben zur Hölle. Mauki weiß, daß, solange dieser Mann lebt, eine Flucht unmöglich ist - und er wartet auf seine Gelegenheit. ...

(Quelle: Beschreibung Buchinnenseite Band 359, Südsee-Abenteuer von Jack London, Verlag Neues Leben Berlin 1973)

Oder als gebundene Ausgabe:

Weitere Titel von Jack London (Auswahl):

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.