Mücke und sein grosses Rennen von Wolfgang Held

Das Buch erschien 1961 im Knabeverlag und umfasst ca. 128 Seiten.

Mücke und sein grosses Rennen von Wolfgang Held
(Link zu Amazon)


Der 13jährige Mücke entdeckt seine Leidenschaft für den Radsport und trainiert trotz mehrerer Rückschläge weiter. Nach und nach begreift er, dass mehr zu diesem Sport gehört, als einfach nur schnell Rad fahren zu können. Anfangs versucht er, sich allein zu behaupten, stellt aber schnell fest, dass er ohne Teamgeist nicht vorankommt. So gelingt es Mücke, sich durch Einsicht und Ausdauer die Teilnahme an der Friedensfahrt zu erkämpfen. Doch kann er sich auch gegen seine Konkurrenten behaupten? Zwischen Alltag und Träumen eines Jugendlichen erzählt diese Geschichte von Hürden, die wir für unsere Leidenschaft überwinden müssen, und von dem Glück, Freunde und Familie zu haben, die einem dabei unter die Arme greifen.

2012 wurde es im Knabeverlag neu aufgelegt.

 

Mücke und sein grosses Rennen
bei ZVAB finden