In den Fängen des Seemonsters: Band 1 der Nikolai-Bachnow-Bücher – auch als E-Book!

In den Fängen des Seemonsters

Band 1 der Nikolai-Bachnow-Bücher von Klaus und Aljonna Möckel (Nikolai-Bachnow-Bücher über das Zauberland)

Illustrationen von Hans-Eberhard Ernst

In den Fängen des Seemonsters: Band 1 der Nikolai-Bachnow-Bücher
ein Angebot bei Amazon

Seit 1969 ist Klaus Möckel in der DDR als Autor von vielen Kriminalerzählungen, aber auch Kinderbüchern bekannt.

Unter dem Pseudonym Nikolai Bachnow veröffentlichen Klaus und Aljonna Möckel(seine Frau) seit dem Jahr 1996 mehrere Fortsetzungen zu den Smaragdenstadt-Büchern des russischen Schriftstellers Alexander Wolkow. (Quelle WIKIPEDIA). Insgesamt gibt es zu dieser Reihe 8 Bände.

Im Januar 1996 erschien Band 1 der Nikolai-Bachnow-Bücher.

 

Erhältlich als E-Book, herausgegeben vom Verlag EDITION digital:

kostenlose Leseprobe

Im Muschelmeer, am Rande des Zauberlandes, das hinter den Weltumspannenden Bergen liegt, befindet sich das Reich der Seekönigin Belldora. Dort leben seit Urzeiten Nixen, Fische und das übrige Meeresgetier friedlich zusammen. Doch plötzlich macht sich in dem sauberen Gewässer ein stinkendes, gefräßiges Schmutzmonster breit. Mit seinen Helfern, glibberig-glitschigen Wassermännern, vertreibt es die Meeresbewohner aus ihren angestammten Gebieten und erstickt mit dicken Algenteppichen alles Leben.
Der Weise Scheuch, der Tapfere Löwe, der Eiserne Holzfäller und ihre Freunde brechen aus der Smaragdenstadt auf, um ein Schiff zu chartern und Belldora zu helfen. Sofort geraten sie in teils humorige, teils gefährliche Abenteuer, bei denen sie in höchste Bedrängnis kommen. Sie müssen nicht nur gegen die fiesen Wassermänner kämpfen, sondern auch gegen Krokodile, Haie und das schreckliche Monster selbst. …

(Quelle: Beschreibung Inhalt E-Book bei Amazon von EDITION digital)

oder als gebundene Ausgabe vom Verlag: LeiV (1. Januar 1996):

Oder gebraucht bei Ebay kaufen?

Alle Bände der Nikolai-Bachnow-Bücher:

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.