Die unsichtbaren Fürsten: Band 6 der Nikolai-Bachnow-Bücher – auch als E-Book!

Die unsichtbaren Fürsten

Band 6 der Nikolai-Bachnow-Bücher von Klaus und Aljonna Möckel  (Nikolai-Bachnow-Bücher über das Zauberland)

Illustrationen von Hans-Eberhard Ernst

Die unsichtbaren Fürsten: Band 6 der Nikolai-Bachnow-Bücher
ein Angebot bei Amazon

Seit 1969 ist Klaus Möckel in der DDR als Autor von vielen Kriminalerzählungen, aber auch Kinderbüchern bekannt.

Unter dem Pseudonym Nikolai Bachnow veröffentlichen Klaus und Aljonna Möckel(seine Frau) seit dem Jahr 1996 mehrere Fortsetzungen zu den Smaragdenstadt-Büchern des russischen Schriftstellers Alexander Wolkow. (Quelle WIKIPEDIA). Insgesamt gibt es zu dieser Reihe 8 Bände.

Im Juli 2013 erschien Band 6 der Nikolai-Bachnow-Bücher als E-Book.

Erhältlich als E-Book, herausgegeben vom Verlag EDITION digital:

kostenlose Leseprobe

 

m Zauberland, ja in der Smaragdenstadt selbst, geschieht Ungeheuerliches. Läden werden am helllichten Tag ausgeraubt, ganze Viehherden weggetrieben, und das Gespenstischste ist, dass man die Räuber nicht oder bestenfalls als grünliche Schatten sehen kann. Als schließlich noch der alte Fischer Pet Riva, der sich als Hobbyzauberer einen Namen gemacht hat, mitsamt seiner Schaluppe entführt wird, muss der Weise Scheuch etwas unternehmen. Gemeinsam mit dem Löwen und dem Holzfäller begibt er sich auf Spurensuche.
Dabei stellt sich heraus, dass Nachfahren aus den früheren Unterirdischen Königreichen die Untaten begehen. Als die damaligen Erzgräber nämlich vor Jahren zur Erdoberfläche zurückkehrten, waren einige Höhlenbewohner in den Gewölben geblieben und hatten einen eigenen Staat gegründet. Der Grüne Fürst, ein böser und aggressiver Herrscher, hatte sich nach allerhand Machtkämpfen an die Spitze gesetzt. Nun will er die Smaragdenstadt mit Krieg überziehen, um Reichtümer und Lebensmittelvorräte zu ergattern.

(Quelle: Beschreibung Inhalt E-Book bei Amazon von EDITION digital)

 Die „Zauberland“-Bände auch als E-Book

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.