Der Weg der Toten von Eduard Klein

Der Weg der Toten von Eduard KleinDas spannende Buch Der Weg der Toten erschien 1973 erstmalig als Band 116 in der Reihe „Spannend erzählt“ im Verlag Neues Leben Berlin.Es enthält 248 Seiten und kostete damals 5,80 Mark.
Der Weg der Toten von Eduard Klein
„Das also ist sie, die vergessene Stadt, die von den Inkas erbaute Felsenburg, nach der bisher so lange vergeblich gesucht worden war. Vor dem dunklen Eingang stehen zwei Steinsäulen. … Die Indianer glauben, daß hier der Weg der Toten beginnt, daß hinter dem Tor die Brücke aus Spinnweb liegt, die nur zu überqueren vermag, wer sein Leben genutzt hat, wer klug geworden ist. Kein Lebender sei jemals durch dieses Tor gegangen. … Und Renato und Silva wissen, daß sie getötet werden sollen, und sie sehen keine Möglichkeit einer Rettung. Sie müssen den Weg der Toten gehen – werden sie lebend zurückkehren?“
 (Quelle: Ausschnitt Zusammenfassung in Buchinnenseite, Verlag Neues Leben, Berlin 1973, 4. Auflage 1978, Seite 1)