Der Sohn des Sertao von Lene und Walter Klein

Illustrationen von Peter Muzeniek

Der Sohn des Sertao

Dieses spannende Buch erschien im Verlag Neues Leben als Band 148 in der Reihe "Spannend erzählt".Der Sohn des Sertao

Es kostete damals 6,80 Mark und umfasst 300 Seiten zzgl. Buchvorstellungen weiterer spannender Bücher der Reihe.

 

Ja, amigo, ich habe schon 'ne Menge gemacht in meinem Leben. Ich war Viehtreiber und Reporter, Ausrufer bei einem kleinen Geschäftsmann und Sekretär bei einem großen. Im Gefängnis war ich auch. Und Bandit, Mitglied der Cangaca des berühmten Räubers Lampiao. Wie es dazu kam? Zunächst habe ich entdeckt, daß sich hinter dem Namen Lampiao mein Jugendfreund Virgulino verbarg. Ich war auf Reportagefahrt und wurde überfallen. Und weil man bei mir die gesuchten Diamanten nicht fand, brachte man mich zum Chef. Da haben wir uns erkannt. Als mir alles fehlschlug, in der Arbeit, mit Olga, als meine Eltern durch die Schuld des Coronels umkamen, da hab ich mich Lampiao angeschlossen. Aber das ist eine lange Geschichte.

(Quelle: Beschreibung Buch "Der Sohn des Sertao von Lene und Walter Klein", 3. Auflage 1987, ISBN 3-355-00563-0)

Der Sohn des Sertao

Der Sohn des Sertao

Der Sohn des Sertao

 

Weitere Bücher von Lene und Walter Klein (Auswahl):

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.