Der Kommissar in der Regentonne von Jan Flieger

 

Illustriert von Annette Fienieg

 

 

Der Kommissar in der Regentonne von Jan Flieger

Das Buch erschien 1999 und umfasst ca. 60 Seiten. Kein direktes DDR-Kinderbuch, aber von einem DDR-Autoren.

Im Mai 2014 wurde es vom Verlag EDITION digital neu aufgelegt.

Darauf muss man erst mal kommen. Aber die kleinen Detektive und Detektivinnen erweisen sich als Superspürnasen. Egal, ob es um gestohlene Papageien, um eine verschwundene Kuhherde, um einen scheinbar nicht zu fassenden Parfümdieb im Kaufhaus oder um einen seltsamen Weihnachtsmann geht. Am Ende geht es jedenfalls gut aus.

Übrigens, Leo, die Nervensäge, ist ein Papagei, ein Gelbbrust-Ara. Und nicht jeder, der so aussieht, ist wirklich ein Weihnachtsmann.

INHALT:
Der Kommissar in der Regentonne
Der Dieb mit dem Gipsarm
Der seltsame Weihnachtsmann