Zappel und die Zauberzahlen

Zappel und die Zauberzahlen

erzählt von Brigitte Tenzler

illustriert von Ingeborg Friebel

 

Zappel und die Zauberzahlen
Angebote bei Amazon prüfen

1966 erschien die 1. Auflage dieses liebevoll gestalteten und sehr locker geschriebenen Kinderbuches aus dem Kinderbuchverlag Berlin. Es kostete damals 5,80 Mark und umfasst 31 Seiten.

Zappel heißt eigentlich Christoph, aber er zappelt ständig herum, darum nennen ihn alle nun nur noch Zappel.

Zappel kann keine Zahlen leiden.  In seinen Hausaufgaben schmiert er die Zahlen fix dahin, dass alle rund und bucklig aussehen, aber nicht so wie es sein soll. Und es kommt wie es kommen muss: Die Zahlen streiken, machen sich auf den Weg, marschieren weg von Christoph … alle Zahlen, Christoph sieht keine einzige Zahl mehr!

Ob es doch noch zum guten Ende kommt?

   

Service: Angebotspreise der gebundenen Ausgaben und, wenn vorhanden, auch das E-Book bequem unter mehreren Anbietern finden und vergleichen – incl. Amazon, Ebay, booklooker usw.

bucherinnerungen auf DaWanda

direkt zum Artikel