Die Pferdediebe von Seberitz von Martin Meißner – auch als E-Book!

Die Pferdediebe von Seberitz von Martin Meißner – auch als E-Book!

Die Pferdediebe von Seberitz von Martin Meißner

Die Pferdediebe von Seberitz von Martin Meißner
(Link zu Amazon)

Das DDR – Kinderbuch erschien 1972 im Kinderbuchverlag Berlin.

Kurzbeschreibung

Am schönsten war es für Mikusch und seine Freunde, wenn Luci frei hatte. Luci war ein dickes Ackerpferd, das einen schweren Pflug über die Felder von Seberitz und Erntewagen voll beladen in die Scheunen zog.
In der freien Zeit graste das Pferd draußen auf der Koppel. Dann durften die Kinder auf ihm reiten. Fünf mit einem Mal, so stark und gutmütig war das Tier. Auch Kunststücke machte es bereitwillig mit.
Das änderte sich aber, als die Bauern der landwirtschaftlichen Genossenschaft Traktoren und große Erntemaschinen anschafften. Luci wurde arbeitslos und sollte verkauft werden.
Eines Nachts aber war Luci verschwunden. Große Aufregung im Dorf!
Wer waren die Pferdediebe von Seberitz?
Das spannende Buch für Kinder ab 9 Jahre erschien erstmals 1972 bei Der Kinderbuchverlag Berlin.
 
 

INHALT:

Die Pferdediebe von Seberitz von Martin Meißner
E-Book
Luci als Omnibus
Wie Luci ihren Namen lesen lernte
Luci und Mikusch retten Bolle und Emil
Von Stammbäumen und Lucis Großmutter
Luci ist verschwunden
Die Geister werden aus dem Dorf gejagt
Ein Großmaul kommt zu Hilfe
Gäste aus einem fernen Land
Der Regenmacher vom Mühlenberg
Luci soll Professor werden
Das Unternehmen in der Nacht
Lucis Grund

(Quelle: EDITION digital/Amazon/KindleShop)


 

Den Link zum Download, weitere Informationen zum Buch sowie eine Leseprobe finden Sie hier

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 903 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 80 Seiten
  • Verlag: EDITION digital; Auflage: 1 (28. Juli 2013)

 


Service: Angebotspreise der gebundenen Ausgaben, und wenn vorhanden auch das E-Book, bequem unter mehreren Anbietern vergleichen – incl. Amazon, Ebay, booklooker usw.: Die Pferdediebe von Seberitz von Martin Meißner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.