Der unheimliche Schamane von Rustam Agischew

Der unheimliche Schamane von Rustam Agischew

Kleine Jugendreihe – Jedes Heft nur 35 Pfennig vom Verlag Kultur und Fortschritt Berlin Heft  02/1955 – Jahrgang, 2. Januarheft, 56 Seiten

Der unheimliche Schamane von Rustam Agischew
(Link zu Amazon)

Quenga, ein kleiner Junge, erwacht alleingelassen in der Waldhütte mitten in der Taiga. Es ist kalt. Er war hier mit seinem Vater und dem Schamanen. Wo sind die beiden? Auch die Hunde sind weg, der Schlitten fehlt. Es wird ernst, denn der Vater wurde von dem Schamanen entführt, um Quenga dem Walgeist zu opfern, dem heiligen Tiger.

 

Service: Angebotspreise bequem unter mehreren Anbietern vergleichen –  incl. Amazon, Ebay, booklooker usw.: Der unheimliche Schamane von Rustam Agischew

 

 

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.