Der Mondstein von William Wilkie Collins – auch als E-Book!

Der Mondstein von William Wilkie Collins – auch als E-Book!

 Der Mondstein von William Wilkie Collins

 

 Der Mondstein von William Wilkie Collins

 

Erschienen in der Reihe BASAR im Verlag Neues Leben.

 

Gebundene Ausgabe von 1963:  Der Mondstein von William Wilkie Collins

 

 

 

 

 

Service: Angebotspreise der gebundenen Ausgaben und, wenn vorhanden, auch das E-Book bequem unter mehreren Anbietern finden und vergleichen – incl. Amazon, Ebay, booklooker usw.

 

 

Auch als E-Book erschienen!

 

Wilkie Collins gilt heute als einer der großen viktorianischen Schriftsteller. Er war ein enger Freund Charles Dickens', in dessen Schatten er nach seinem Tod lange stand.

Zu ihrem einunzwanzigsten Geburtstag erhält Lady Rachel Verinder ein ungewöhnliches Geschenk: den geheimnisumwobenen Monddiamanten. Der kostbare Stein stammt aus einem indischen Heiligtum.

Der Mondstein alle Bände in einem eBook!

>> 1. Auflage, 726 Normseiten, kitapi - eBooks

Als Rachel Verinder an ihrem achtzehnten Geburtstag den geheimnisumwobenen indischen Diamant erbt, der wegen seiner Farbe Mondstein genannt wird, ahnt das junge Mädchen nicht, dass der Stein in seiner Heimat nicht nur eine ganz besondere religiöse Bedeutung hat. Es sind außerdem drei Hindu-Priester, die ihr Leben der Wiederauffindung des vor langer Zeit aus einem Tempel gestohlenen Diamanten gewidmet haben, auf der Spur des wertvollen Steins. Als Rachel am Morgen nach ihrem Geburtstag bestürzt feststellt, dass der Diamant verschwunden ist, scheint für die Ermittler die Sache klar: die indischen Priester müssen den Diebstahl begangen haben. Doch die Ermittlungen gestalten sich schwierig, und schon bald sind außer der Familie Verinder und dem Dienstpersonal auch Freunde und Bekannte verstrickt in ein komplexes Netz von Ereignissen und Umgereimtheiten.

Mit „Der Mondstein“ begründete Wilkie Collins 1868 das Genre der britischen Detective Novel. Das Buch gilt neben „Die Frau in Weiß“ als Collins’ bestes Werk und trug dazu bei, ihn zu einem der beliebtesten und umsatzstärksten Autoren seiner Zeit zu machen.

Überarbeitete Fassung der Übersetzung von Emil Lehmann mit zusätzlichen Anmerkungen.

Schreibe einen Kommentar