Der Gymnasiast von Jurij Brezan

Der Gymnasiast von Jurij Brezan

 

Erster Teil der Roman-Trilogie Felix Hanusch

Der Gymnasiast von Jurij Brezan

1958 erschien dieses Buch im Verlag Neues Leben. Ich habe hier die 17. Auflage, welche 1981 erschien.  Es umfasst 256 Seiten und kostete damals 5,80 Mark.

Der Gymnasiast von Jurij Brezan

Kindheit und Jugend des Felix Hanusch

 

Jurij Brezans Roman vom Gymnasiasten Felix Hanusch schöpft unverkennbar aus den Jugenderlebnissen seines Verfassers. Felix soll es einmal besser haben, so beschließt sein Vater, der sorbische Steinbruch- und Landarbeiter Jakob Hanusch. So verzichtet er auf Bier und Sonntagszigarre, so flicken Felix‘ Schwestern ihren dreifach geflickten Rock ein viertes Mal, und Felix kann aufs deutsche Gymnasium zu Bautzen. Die Konflikte und die Anfechtungen, denen der Arbeiterjunge Felix im täglichen Umgang mit den Sprößlingen der deutschen „Hrrenschicht“ ausgesetzt ist, bilden das zentrale Thema des Romans.

(Quelle: Zusammenfassung Schutzumschlag Teil 2 „Semester der verlorenen Zeit“ – Trilogie -)

 



Service: Angebotspreise der gebundenen Ausgaben und, wenn vorhanden, auch das E-Book bequem unter mehreren Anbietern finden und vergleichen – incl. Amazon, Ebay, booklooker usw.

 

Teil 2: Semester der verlorenen Zeit und Teil 3: Mannesjahre folgen morgen und übermorgen 🙂

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar